Radionikfragen aus dem vergangenen Monat – 10.2010

gestellt an und beantwortet von Claudio Romanazzi MRadA

Achtung: auch im Radionikforum werden Fragen gestellt und beantwortet!

F.: Wird bei spontanen Heilungen, die durch Geistheilung ausgelöst werden, das morphogenetische Feld der betroffenen Zellen optimiert/verbessert/geheilt?
A.: Das weiß ich nicht.

Das morphogenetische Feld ist eine Arbeitshypothese eines Biologen, die zwar heiß diskutiert wird, jedoch in keinster Weist bewiesen ist. Radionik mit dem morphogenetischen Feld in Verbindung zu bringen, ist sehr verführerisch, da man dadurch ein Ziel für die radionische Heilung definieren kann. Aber nach wie vor, gibt es keine Hinweise darauf, dass Radionik damit zu tun haben könnte.

Dafür gibt es zwei Gründe:

  1. Niemand weiß, wie oder warum Radionik funktioniert. Alles, was es gibt, sind vielleicht einige logisch klingende, aus dem Bauchgefühl heraus sich angenehm anfühlende Arbeitshypothesen. Demzufolge kann man auch nicht andere Gebiete mit der Radionik verknüpfen, ohne noch weiter in das Land der Phantasie abzugleiten.
  2. Auch morphogenetische Felder gehören zu den Arbeitshypothesen.

DieVerknüpfung dieser beiden Arbeitshypothesen macht jedenfalls keine bessere daraus. Ich würde mich aus solchen Diskussionen immer heraus halten, da man sich sonst vollkommen unnötig auf dünnes Eis begibt und ggfs. in Erklärungsnöte kommt.

Fazit: Wir wissen, dass zu besonderen Gelegenheiten (auch in der Radionik) spontane Vollheilungen stattfinden. Warum das so ist, und wie das physikalisch vonstatten geht, das weiß (meines Wissens) niemand.

Dieser Beitrag wurde unter Oktober 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.